Der BREXIT nach der Münchner Rhythmenlehre (23.6.2016)
(Nachtrag vom 7.2.2019)

Der Wassermann-AC und Uranus im 2. Haus im Äquinoktium von London und Brüssel haben gewirkt, obwohl noch einen Tag vorher alle "Experten" von einem Verbleib der Briten in der EU ausgegangen sind. Entgegen der Propaganda und der Ängste die gegen einen Ausstieg Großbritannien geschürt wurden,
hat sich die Zeitqualität durchgesetzt. Die Durchführung erfolgt mit der Sonne im 1. Quadranten ganz real.
Das Ergebnis der Vereinigung (Schütze) der Länder in der EU erscheint auf der öffentlichen Bühne.

London 2016

2016 Bruessel

3 Tage vor dem Referendum war Mittsommernacht mit der Sonne auf 0° Krebs. Mit Astrolab ist es nicht nur möglich (0° Widder) Äquinoktien zu berechnen, sondern auch das Horoskop für das Sommer-Solstitium, was in diesem Fall dem Äquinoktium ähnelt und ein zusätzlicher Hinweis auf einen Umbruch im Bereich des 2. Hauses (Bestand, Gesellschaftsform, "Organisation der Herde" (B. 3, S. 376) ) ist.

2016 London 0 Krebs

Besonders betroffen zeigte sich Martin Schulz, von dem leider keine Geburtszeit bekannt ist.
Daher ist hier "nur" das Sonne-MC-Horoskop abgebildet.
(Interessant ist auch der Mond in den Fischen im 12. Haus im Sonne-MC-Horoskop.)
Eigentlich bin ich großer kein Fan davon, in Sonne-MC Horoskopen die Auslösungen zu beachten,
trotzdem ist der Phänomensrhythmus auf 21° Schütze, dem Gruppenschicksalspunkt von Uranus-Pluto,
der Aufhebung einer Vorstellung, beachtenswert. Insbesondere da Martin Schulz auch einen 0,1° genauen Uranus-Pluto Spiegelpunkt in seinem Radixhoroskop hat.

Martin Schulz

In den 1 Grad pro Jahr Direktionen, steht die Sonne in 0,2° Opposition zum Pluto, 0.6° Quadrat zum Saturn und hat auch einen 0,1° genauen Spiegelpunkt zum Uranus. Das dies keine "fröhliche" Zeit ist, wird jedem astrologisch gebildeten Menschen klar sein.

Martin Schulz 1 Grad pro Jahr

Was haben Martin Schulz und Angela Merkel in ihren Geburtshorokopen gemeinsam ?

Angela Merkel

Der Schütze möchte immer vereinheitlichen. Bei Martin Schulz ist es seine Sonne und bei Merkel ihr Aszendent. In der EU sollen unterschiedliche Länder mit unterschiedlichen Sprachen, Kulturen und Lebensweisen in einen großen Topf gesteckt werden. Nun wundert Herr Schulz sich, daß nicht alle Menschen es toll finden in einen Topf geworfen zu werden und ihnen ihre nationale Souveränität immer mehr entzogen wird.

Im Sem. 18 S. 336 findet sich: "Vierfruchtmarmelade paßt nicht zusammen, weil jede Marmelade anders riecht und anders schmeckt. Heißt, in der Vierfruchtmarmelade sind bei Jupiter-Pluto Dinge zusammengefügt, die nicht zusammen gehören." Im Sem. 21 S.260 Döbereiner bezeichnet er den Schützen schon allein (ohne Pluto) als Vierfruchtmarmelade.

Martin Schulz hat zusätzlich zu seiner Schütze-Sonne ja auch eine 3° Jupiter-Pluto-Konjunktion, so daß er einen zusätzlichen ideologischen Zwang zur Vereinheitlichung hat. Angela Merkel hat zwar "nur" einen Schütze Aszendent und mit Jupiter im 7. Haus kommt sie auf der öffentlichen Bühne gut an, aber ihre Sonne auf der 8. Häuserspitze führt sie im Hintergrund Regie nach ihrer Ideologie und diese Ideologie hat als Ausgangspunkt den Schütze Aszendent mit dem Bedürfnis nach Vereinigung.


Mit einem Löwe-AC und der Sonne in Haus vier im Vertrag von Maastrich geht es zwar um eine Gestaltung einer Identität, aber auf Skorpion-Grundlage mit einem Mars-Pluto ebendort, also statt über Jahrhunderte gewachsene nationale Identität ein ideologisches Fremdprogramm.

Maastrich Vertrag

Mit dem auf Brüssel berechneten Äquinoktium - mit dem Wassermann Aszendent und Uranus in Haus 2 -
ist bis zum 20.03.2017 mit weiteren "Überraschungen" in Brüssel, in Bezug auf das 2. Haus, zu rechnen.

Der Artikel oberhalb wurde am 27.06.2016 ins Netz gestellt.


Es folgt eine Ergänzung vom 01.07.2016.

Wie heißt es so schön: "Für gestern schlau sein ist einfach." und
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."

Nun steht ein Äquinoktium natürlich nicht allein, sondern es folgt dem vorhergehenden Äquinoktium von 2015, das Äquinoktium von 2016 und darauf folgt das Äquinoktium von 2017.

Auf Brüssel berechnet ergibt sich für das Äquinoktium 2017 ein Krebs-Aszendent mit einer engen Mond-Saturn Konjunktion im 6. Haus. Bis auf Moskau und Helsinki mit einem Löwe Aszendenten,
Madrid und Lissabon mit einem Zwillinge Aszendenten, hat ganz Europa einen Krebs Aszendenten.
Die Mond-Saturn-Konjunktion ist natürlich weltweit in allen Äquinoktien 2017 vorhanden.
Mond-Saturn: "Kein Eiweiß im Darm". (Flumserberger Seminar Band 1, Seite 192)
Erschwerend kommt der Saturn im 6. Haus mit einem 3° Quadrat zur Sonne dazu, was auf harte Arbeit und eingeschränkte Lebensbedingungen für das Volk (Mond) hindeutet. Mit der Sonne im 10. Haus erfolgt die Durchführung in einem großen Rahmen bestimmend (für die Gesellschaft). Der Neptun vom MC auf dem Spiegelpunkt von Mars-Uranus ist ein Hinweis darauf, daß es Zeit für eine Veränderung ist und mit Pluto im 7. Haus sollte das Böse auch benannt werden. Das vorhandene 3,9° Quadrat vom Pluto zum Uranus weist im 2017er Äquinoktium weiterhin auf das Zusammenbrechen von bisherigen Vorstellungen und Ideologien hin.

2017 Bruessel

Nachtrag vom 7.2.2019

Der Aszendent auf dem Gruppenschicksalspunkt von Jupiter-Pluto beinhaltet nach der Lückenlehre den fehlenden Saturn-Uranus, der für die Trennung auf Grund einer Unvereinbarkeit steht. Jupiter-Pluto steht auch für eine Sache, die gut anfängt und schlecht endet. Die Saturn-Pluto-Mond Konjunktion im 2. Haus, weist darauf hin, daß es für die materiellen Dinge und Finanzen des Volkes schlecht endet.

BREXIT London
Quelle: Spiegel

Allerdings steht die Saturn-Pluto-Mond Konjunktion im 2. Haus auch im BREXIT Horoskop für Brüssel. Immerhin steht hier der MC nicht zusätzlich noch auf dem Uranus-Pluto-Punkt von 21° Jungfrau wie in dem auf London berechneten Horoskop und Pluto ist nicht der Herrscher des Aszendenten.

BREXIT Bruessel

22.03.2019 - Der 29.3.2019 als Austrittsdatum, wurde auf den 31. Oktober 2019 verschoben.